Kyrre (kyrre) wrote,
Kyrre
kyrre

Eine Menge geschafft

Ich war den ganzen Tag beschäftigt, habe aber eine Menge geschafft.

Andreas hatte gefragt, ob sie Christian heute statt Freitag bei mir abgeben können und ich hatte ja gesagt. Daher war erstmal allgemeines Aufräumen angesagt. Dann den Inhalt des Koffers verwahren und den Koffer auf den Schrank hieven.

Außerdem habe ich Ingmars Schrank durchsortiert. Alles was zu klein bzw. kurzärmlig ist, geht an die Kleidersammlung. Ein paar schöne Stücke gehen an das Enkelkind von Muttis Bekannten. Es ist ein kleines Mädchen, also kann es die Sachen noch gut nutzen.

Zwischendurch Mittag gemacht und gegessen und natürlich mit Ingmar gespielt. Die Wohnung gefegt. Arved abgeholt und kurze Zeit später brachte Anita Christian vorbei.

Arved hat sich groß gefreut und gleich das Spielzeug aus dem Kinderzimmer ins Wohnzimmer gebracht. Die beiden haben ein wenig mit der Legoeisenbahn gespielt, dann viel zu viel ferngesehen und schließlich, glücklicherweise nur kurz bevor Christian nach ein und einer dreiviertel Stunde abgeholt wurde, sind sie gemeinsam einen Gummiball hinterher gejagt. Da bin ich innerlich fast aus der Haut gefahren, so sehr schwang das Laminat. (Ich brauch ein Haus mit Garten!) Im Großen und Ganzen lief alles problemlos, auch wenn Arved Christian ein paar mal das Programm weggeschaltet hat und Christian Probleme hat zu verstehen, das Kinder in Arveds Alter sich mit dem Teilen von Spielzeug schwer tun.

Arved war verständlicherweise hinterher ziemlich aufgekratzt und schwer ins Bett zu kriegen. Ich habe dann bis eben noch etwa zwei Drittel der fertigen Wäsche weggebügelt. Müde! Jetzt Bett!
Subscribe
  • Post a new comment

    Error

    Anonymous comments are disabled in this journal

    default userpic

    Your reply will be screened

    Your IP address will be recorded 

  • 0 comments